HA: Brand eines leerstehenden Hauses

20141211088SymbolbildHagen (ots) - Gegen 04.00 Uhr verständigte ein Zeuge am Dienstagmorgen die Rettungskräfte, im Bereich der Berliner Straße war deutlich Brandgeruch wahrnehmbar. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei brannte in einem zurzeit unbewohnten Haus ein Zimmer in voller Ausdehnung und die Blauröcke mussten eine Tür aufbrechen, um in das Gebäude zu gelangen. Müll im Flur und den einzelnen Etagen erschwerten die Löscharbeiten und auch nachdem die Flammen erstickt waren, loderte in den Zwischendecken das Feuer erneut auf. Während der Löscharbeiten blockierten die Einsatzfahrzeuge die Fahrbahn und Polizeibeamte führten den Frühverkehr einspurig an dem Schadensort vorbei. Letztlich konnte der Brand vollständig gelöscht werden, eine Brandwache übernahm die Absicherung und der Inhaber des Gebäudes wurde für die weitere Sicherung informiert. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme war zu erkennen, dass ein rückwärtiges Fenster eingeschlagen war. Möglicherweise haben sich Unbefugte dadurch Zutritt verschafft, sich unberechtigt in dem leerstehenden Haus aufgehalten und den Brand verursacht. Die Brandermittler der Kripo hat den Tatort übernommen. Zeugen, die weiterführende Angaben über Personen machen können, die eventuell in dem Gebäude genächtigt haben, melden sich bitte unter der 986 2066.